Textversion

Allgemein:

Startseite

AGB

Datenschutz

Impressum

Kontaktaufnahme

Zur Kenntnisnahme dieser AGB:
Sind Sie mit dieser AGB einverstanden, so dürfen Sie einen Auftrag erteilen und es kommt somit ein rechtgültiger und bindender Vertrag zwischen Ihnen und mir zustande.

Es handelt sich bei meinen Beratungs und spirituellen Heilungsangeboten um geistigen Beistand, von daher kann ein Heilversprechen nicht abgegeben werden und auch nicht ein Versprechen, alle Probleme des Klienten aufzulösen. Im juristischen Sinne handeln sich meine Angebote um religiöse Handlungen. Geistiges Heilen und Hilfe zur Selbstheilung, ersetzen nicht die Behandlung durch einen Arzt oder einen Heilpraktiker. Eine spirituelle Beratung ersetzt keinesfalls eine Rechtsberatung.

Der Klient sollte volljährig sein oder aber eine unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern überbringen. Der Klient trifft die alleinige Verantwortung für die von ihm bereitgestellten Informationen. Alle Informationen wie z. B. Schriftstücke, Emails, Fotos oder Personenbezogene Informationen dürfen nicht weitergegeben werden. Dazu verpflichten sich beide Vertragspartner. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.
Im Rahmen einer bestehenden Geschäftsbeziehung haben diese AGB bei zukünftigen Einzelverträgen ebenfalls Gültigkeit zwischen den Parteien, auch wenn dies nicht gesondert vereinbart wird.

Es gilt die salvatorische Klausel: sollte einer oder mehre Punkte in diesen AGB nicht rechtswirksam sein, so führt dies nicht zur Unwirksamkeit der gesamten AGB, sondern es gilt das, was dem vermutlichen Willen der Parteien am nächsten kommt. Gleiches gilt für eine ergänzungsbedürftige Lücke.

Ich habe die AGB der Assaya-Webseite gelesen und verstanden und erkläre mich hiermit einverstanden. Ein Vertrag zwischen beine Vertragspartnern kommt nur mit dem Einverständnis dieser AGB zustande!

Geistiges Heilen und Hilfe zur Selbstheilung, ersetzen nicht die Behandlung durch Arzt oder einen Heilpraktiker

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.Geistiges Heilen und Hilfe zur Selbstheilung, ersetzen nicht die Behandlung durch Arzt oder einen Heilpraktiker
Im Rahmen einer bestehenden Geschäftsbeziehung haben diese AGB bei zukünftigen Einzelverträgen ebenfalls Gültigkeit zwischen den Parteien, auch wenn dies nicht gesondert vereinbart wird.

§ 7 Widerrufsrecht
Verbraucher sind berechtigt, Ihre Vertragserklärung nach Maßgabe der besonderen Widerrufsbelehrung, die ihnen im Rahmen der Bestellung auf der Website mitgeteilt wird, zu widerrufen. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Hinsichtlich der Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Widerrufsrechts wird auf die Widerrufsbelehrung verwiesen.

Eine Ausweisung der gesetzlichen Mehrwertsteuer erfolgt nicht, da ich nach §19 UStg als Kleinunternehmen von der Umsatzsteuer befreit bin.